Road to Bachelor | Prototyp-Bau
307
post-template-default,single,single-post,postid-307,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-10.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
Prototyp-Interaktiver-Raum

Prototyp-Bau

Prototyp-Bau

 

Um einen verlässlichen, konkreten Bauplan für die Blackbox zu erstellen, musste ich vorerst einige Rahmenbedingungen zusammentragen.
Unter diesen gab es zwei Schlüsselelemente, die es zu recherchieren und zu testen galt. Da gibt es zum einen die Projektionsfläche der Beamer, die Maßgeblich die Größe in Höhe und Tiefe der Black Box bestimmt. Auf der anderen Seite galt es aber auch, einen Spiegel in der entsprechenden Höhe der Projektion zu finden und seine optimale Breite zu ermitteln. Ich beschloss, einen kleinen Prototypen zu bauen, um den Einfluss des Seitenverhältnisses der Projektionsfläche genauer zu ermitteln und um erste Tests bezüglich der Spiegelgröße zu machen. Der Dummy hat eine Höhe und Breite von etwa fünfzehn Zentimetern. Da ich das Seitenverhältnis »16:9« für die Projektionsflächen gewählt hatte, ergab sich daraus eine Tiefe von etwa siebenundzwanzig Zentimetern. Die zu bespielenden Flächen des Prototypen kleidete ich mit einem Platzhalter-Muster aus, sodass auch erste Eindrücke bezüglich des Contents entstehen konnten. Anders als bei der Umsetzung der finalen Black Box gab es keine Lichtquelle im Inneren – also ließ ich eine der Seiten offen, damit Licht in das Innere eindringen konnte.

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar